Right Said Fred



Seit den späten Siebzigern sind sie auf Achse.

RIGHT SAID FRED sind unermüdlich. Als charmante Entertainer und Bühnenkönige gelten sie ohnehin. Einst waren Richard und Fred begeisterte Roxy-Music-Fans in East Grinstead, Statisten in London und Straßenmusiker in New York. Durchkämpfen und Weitermachen hieß ihre Musiker-Devise. Dann folgte Anfang der Neunziger die Bandgründung und bald darauf der Welthit "I´m too sexy.

Auch die Nachfolge- Songs wie „Don`t talk, just kiss“ und "Deeply Dippy" gehören mittlerweile zu den Standards der internationalen Popszene. Mittlerweile haben sich weltweit über 20 Millionen Plattenkäufer von der „Fred-Mania“ anstecken lassen. Der Dauererfolg von RIGHT SAID FRED ist das Ergebnis harter Arbeit. Schließlich hatten sie nach ihrem Sensationserfolg mit "I´m too sexy" kaum eine ruhige Minute. Zwischen 1991 und 1994 bereisten sie über 30 Länder und widerlegten eindrucksvoll alle Kritiker, die sie vorschnell als "one hit wonder" abschreiben wollten. Die Gebrüder Fairbanks hatten sich zum echten Pop- Phänomen entwickelt. Im britischen Fernsehen glänzten sie als Moderatoren in zahlreichen Reportagen und TV-Specials.

<<< Zurück