BMX-Artist

Schon früh begann Rob, seinen eigenen Stil des Fahrens mit mehrere einzigartigen Tricks.. 1987 bewarb er sich in den BMX Weltmeisterschaften und verpasste das Finale nur durch einen einzelnen Punkt! Ganz gleich; nicht abgeschreckt, arbeitete Rob weiter hart an seiner Ausbildung.

An den 1988 Weltmeisterschaften belegte Rob den zweiten Platz. Der neue Stil von Rob hatte begonnen, ihn von den anderen Fahrers hervortreten zu lassen. Dieser Stil wurde seine Handelsmarke und am Ende 1988 gewann er fast jede Konkurrenz.

1989 wurden die Weltmeisterschaften in Paris abgehalten. Es gab mehr als 40 Bewerber aus aller Welt und er gewann.

1990 bot ihm der Circus Gerry Cottle einen ersten festen Vertrag. 1991 wechselte Rob zu dem international berühmten "Kontinentalzirkus Berlin". Vom Zirkus bis zum Nachtklub, vom Theater bis zu vielen Galas: Rob hat sie in den zurückliegenden Jahren alle bespielt.

Videos senden wir mit einem Angebot auf Anfrage gern zu.

<<< Zurück