Maybrit Illner



Moderatorin

Maybrit Illner ist zur Anchorfrau des politischen Talks im ZDF geworden.

Sie begann ihre TV-Karriere in der Sportredaktion im DDR-Fernsehen. Heute ist sie das Gesicht des Polit-Talks im ZDF. Im Oktober 1999 wurde ihr die Leitung der ZDF-Sendung Maybrit Illner die bis zum 14. März 2007 Berlin Mitte hieß, angetragen.

Für ihre Leistung erhielt sie im Jahr 2000 den Hanns-Joachim-Friedrich-Preis für kritischen und unabhängigen Fernseh-Journalismus sowie 2003 den Bayrischen Fernsehpreis und 2004 den Deutschen Fernsehpreis für die beste Informationssendung. Maybrit Illner, so ihre Laudatoren, habe es verstanden, „die angelsächsische Informationsform des 'Talk' in ein eigenständiges und unverwechselbares Medienereignis“ zu verwandeln.

Seit 2003 ist Maybrit Illner Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Sie reiste u.a. im Juni 2003 in den Irak und 2004 gemeinsam mit DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters nach Pakistan in die Krisenregion um den Kyberpass. Illner über ihre Aufgabe: "Mit seinem weltweiten Netzwerk hilft das Deutsche Rote Kreuz seit Jahrzehnten, die größte Not in Kriegs- und Katastrophengebieten zu lindern - und das direkt, schnell und sehr effizient. Diese wichtige Arbeit möchte ich gerne unterstützen."

<<< Zurück