Volker Frischling



Volker Fry wuchs als Volker Frischling in Niedersachsen auf.

„Volker Frischling lässt in seinem Vibraphonspiel natürlich seinen Inspirator Lionel Hampton erkennen, d.h. er favorisiert die percussive Ausdrucksweise und zeigt sich sowohl in rhythmisch akzentuierten Up-Tempo-Nummern als auch in der Gestaltung von Balladen mit lang ausgespielten Melodielinien als technisch hoch versierter Musiker. Hinzu kommt ein sehr beachtenswerter Einfalls-reichtum in improvisatorischen Passagen, so dass man ihm einen Spitzenplatz in Deutschlands Jazzszene auf seinem Instrument zuerkennen muss."

Er spielte auf diversen Jazz-Festivals und Club-Gigs unter anderem von 1990 bis 2000 im Randy Murray Trio mit Robin Draganic, mit Jazz Appeal, Bright Size Life, William Bow & the Bow-ties, Hazy Osterwald, Paul Kuhn, Lou Blackburn, Martin Weiss, den Bop Cats, Rolf Kühn, Buster Cooper und Till Brönner. Für 5 Jahre war er Vibraphonist im legendären Manfred Gustavus Quintett.

Referenzen u.a.

Hardenberg Concept, Berlin, Verband dt. Versicherer

<<< Zurück