The voice of Body & Soul

Schon als Teenager spielte sie Geige in zwei Orchestern und sang in einer Bluesband: Heute arbeitet Stefanie an verschiedenen Musikprojekten, leitet unter anderem ihr eigenes Jazzquartett und wird immer wieder gerne als Piano-Entertainerin oder im Duo mit Saxophonist Peter Back gebucht.

Eigentlich kam sie der Liebe wegen nach Frankfurt, wo gerade eine Jazzschule ins Leben gerufen worden war, an der sie dann Jazz, Rock und Popmusik studierte. „Die Zeiten waren sehr aufregend“, erzählt sie schmunzelnd. „Mein Freund war Pantomime-Künstler in einer Rockband und ich tourte mit ihm zusammen durch Deutschland. Damals war ich sozusagen ein Groupie!“

Vom Groupie zur Grande Dame des Jazz

„Wir wohnten alle zusammen in einem alten Haus in Bad Homburg. Der Sänger der Band jammte mit der Gitarre in der Küche und schrieb neue Songs und ich mischte kräftig mit. Einmal sagte er mir, dass ich eine tolle Stimme hätte. Das beeindruckte mich so sehr, dass ich dachte: Na dann kann ich ja Sängerin werden.“ Wie Recht der Küchen-Gitarrist mit seinem Kommentar hatte, stellte sich nur wenig später heraus: 1988 wurde Stefanie von Johnny Klinke vom Varieté Tigerpalast entdeckt und bekam ihr erstes Profiengagement. Später spielte sie zum Beispiel für Sir Peter Ustinov anlässlich seines 90. Geburtstages, machte Aufnahmen mit Horst Jankowski bei RIAS Berlin und begleitete Hape Kerkeling auf einer Gala. Zudem sind drei CDs von Stefanie H. erschienen:

1999 „Sugar“,2001 „Change of Time“ und ein Live-Konzertmitschnitt im Jazzkeller Anfang Januar 2005, kurz bevor ihr Sohn geboren wurde.

Das Repertoire:

Als Piano-Entertainerin oder im Duo mit Saxophonist Peter Back spielt Stefanie H. viele Highlights der letzten Jahrzehnte - von Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Louis Armstrong, über Bill Withers, Grover Washington, Lionel Richie bis Sting und Norah Jones. „Wir spielen eine Mischung aus Swing, Pop, Latin, Top 40, Crossover.“ Mit ihrem Jazzquartett bearbeitet sie unter anderem alte Swingtitel sowie anspruchsvolle Popsongs.

<<< Zurück