Berlin M. F.



"Musikalisches Chamäleon"

In einer Zeitungskritik wurde die Band als "musikalisches Chamäleon" bezeichnet; und genau das trifft die Philosophie der Band.

Ob im Konzert ( 90 Minuten ), als Programmteil in größeren Veranstaltungen oder als "Hauptact" in Clubs oder bei Galas - die Band bietet ein riesiges Spektrum musikalischer Bandbreite. Im Oktober 1998 gründete Drummer Dirk S. zusammen mit dem Bassisten Mike Königsmann und dem Gitarristen Herbert Püschel die "Berlin M. F." . Als Keyboarder konnte Peter Müller begeistert werden und für die "weiblichen Frontparts" kam Conny Hoffmann in die Band. Alle Musiker waren bis dahin in anderen Bands unterschiedlichster Stilrichtung tätig.

In der " Clubvariante" werden bis zu sechs Sets a 40 Min. gespielt. Titel der Stilrichtungen Rock, Pop, Country, Fun, Oldies und Blues, deutsch - und englischsprachig geboten. Diese können in "Themensets" angeordnet sein und durch Garderobenwechsel optisch unterstützt werden. Hüte und Brillen werden in jedem Fall gewechselt. Da die Sologesangsparts auf vier Musiker verteilt wurden, sind der darbieterischen Vielfalt kaum Grenzen gesetzt .

Professionelles neues Equipment sowohl im Beschallungs- als auch im Lichtbereich ermöglichen Auftritte in kleinen Clubs oder auch bei großen Open Air Veranstaltungen mit optimalen Ton und Licht.

<<< Zurück