Leiterakrobatik

Seine Leitern stehen frei, auf jeweils nur zwei Beinen. Jean steht nicht nur darauf, er vollführt Handstände, Schwünge, Sprünge, Salti, ja einen regelrechten Tanz auf der Leiter. Hier verschmelzen Perfektion, treibender Rhythmus, jugendliche Frische und das Zwinkern des Augenblicks zu einem einzigartigen Erlebnis, eben "LADDER ACROBATIC". Seine Akrobatik ist gewagt, seine Ausstrahlung charmant.

Jean begann seine Karriere schon im Alter von sechs Jahren in Berlin. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche Auftritte mit verschiedenen artistischen Nummern, in denen er sich ein breites Spektrum akrobatischer Fähigkeiten erwarb. 1990 führte er seine Ausbildung an der staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik in Berlin fort, die er 1994 erfolgreich abschloss. Während dieser Studienzeit führten ihn Engagements unter anderem in den Friedrichstadtpalast - Berlin, ins Düsseldorfer Schauspielhaus, an das Deutsches Theater - Berlin und nach Hamburg ins Schmidt Theater.

Presseausschnitte: Bei der Aufführung von Jean F. stockte den Zuschauern der Atem. Münstersche Zeitung, November 2003 Jean ist der neue Star im GOP-Varieté. Neue Westfälische, November 2002 Jean, der auf einer freistehenden Leiter Unglaubliches vollbrachte. Neue Ruhr Zeitung, August 2002 Jean F. griff förmlich nach den Sternen, als er Sprosse für Sprosse mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit seine freistehenden Leitern erklimmt. Stadtzeitung, Mai 2002 Mit seiner zweiten Nummer bereitet er auf dem Trampolin mit waghalsig - akrobatischen Einlagen dem Zuschauer ein schadenfrohes und zugleich komisches Vergnügen.

<<< Zurück